Karamell-Brezeln: Süße Kleinigkeit oder salziger Gaumenkitzler?

Karamell-Brezeln: hier eine süße Verführung

Karamell-Brezeln: hier eine süße Verführung

Es geht definitiv in den Endspurt der Weihnachtsbäckerei, aber zwei ganz besondere Rezepte habe ich noch für euch. Beide stelle ich euch heute vor und verbinde das - in diesem Fall – mit der Frage: süß oder salzig?

Ja ja, ganz richtig, auch Weihnachts-Plätzchen können salzig sein. Karamell-Brezeln gibt es heute - inspiriert aus einem Weihnachtsheft der Brigitte. Ich habe sie einmal klassisch süß gebacken und als Alternative mit Fleur de Sel zu Salz-Brezeln mit Karamell-Füllung verwandelt. Vielleicht möchtet ihr ja die Lücken, die bereits auf dem Weihnachtsteller entstanden sind, noch schnell schließen. Dazu sind diese hübschen Plätzchen bestens geeignet - versprochen.  

Zutaten

  • 150g Weizenmehl
  • 100g Vollkornmehl
  • 60g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125g kalte Butter
  • 150g harte Karamellbonbons (z.B. von Werthers)
  • 1 Eigelb
  • 50ml Milch
  • 2-3 El Hagelzucker
  • 2-3 Tl Fleur de Sel

Zubereitung

Aus Mehl, Zucker, Ei, Butter und einer Prise Salz einen Mürbeteig, wie im Grundrezept Mürbeteig beschrieben, zubereiten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Mürbe Brezeln mit Karamellfüllung

Mürbe Brezeln mit Karamellfüllung

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Karamellbonbons in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz oder … in grobe Stücke zerstoßen. Den Hagelzucker und das Salz bereit stellen. Das Eigelb mit der Milch verrühren.  

Weihnachtsstimmung - Karamell-Brezeln

Weihnachtsstimmung - Karamell-Brezeln

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5cm dick ausrollen und Brezeln ausstechen. Die Plätzchen auf die vorbereiteten Backbelche legen und mit Eigelb einpinseln. Anschließend die grob zerstoßenen Bonbons in die Löcher der Brezeln streuen. Zum Schluss mit etwas Hagelzucker oder wahlweise Fleur de Sel bestreuen und für ca. 12 - 15 Minuten backen. Die Karamell-Bonbons werden im Backofen schön flüssig und füllen so die Löcher in den Brezeln aus.

Der Gaumenkitzler - Karamell-Brezeln mit einem Hauch Fleur de Sel

Der Gaumenkitzler - Karamell-Brezeln mit einem Hauch Fleur de Sel

Die Plätzchen auf dem Backpapier auskühlen lassen, bis das Karamell wieder fest geworden ist. Anschließend vorsichtig ablösen und zwischen Pergamentpapier in Metalldosen lagern. Die Plätzchen halten mindestens 2 Wochen.

Einträchtig beieinander - süße und salzige Karamell-Brezeln

Einträchtig beieinander - süße und salzige Karamell-Brezeln

Habt eine gute (Plätzchen-)Zeit und viel Freude beim Ausprobieren. Ich bin gespannt, welche Variante euer Favorit ist.

Eure Tine